HOME KINDERBRUNCH 27. Februar 2021

Guten Morgen und  herzlich Willkommen!!!

Schön, dass DU dabei bist!

Zum Start gibt es ein paar Lieder, die ihr lautstark mitsingen dürft! Steht doch dazu auf und sucht euch einen Platz wo ihr euch gut bewegen könnt. Gleich sind nämlich ein paar Dance moves von euch gefragt. 🙂

Wir singen für unsern Gott – Mike Müllerbauer

Auch wenn ihr gerade Wochenende habt, dürft ihr beim nächsten Lied eure Englisch-Kenntnisse auspacken. Aber keine Sorge, der deutsche Text ist auch dabei. Für das Lied braucht ihr einen Partner (natürlich aus dem eigenen Haushalt ;-))

Jesus is my best friend – St. James in the City

Das nächste Lied verrät euch in der dritten Strophe, um was es heute in der Geschichte geht. Passt gut auf und seid gespannt auf nachher.

Jesus nur Er – Sebastian Rochlitzer

 

Die große Frage heute beim Kinderbrunch ist: Auf was und wen ist denn Verlass? Auch für Karl- Gustav ist das eine wichtige Frage. Kann er sich auf Lenas Wort wirklich verlassen und dem Müller Herbert vertrauen?

Ja, auf wen ist Verlass? Ist auf Gott wirklich Verlass? Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, schauen wir gemeinsam in die Bibel – in das Buch mit Geschichten, die die Wahrheit erzählen.

Nun ist es aber wirklich Zeit für einen kleinen Snack.

Wenn du ein Kinderbrunch- Kreativ-Paket hast,  findet ihr diesen dort: Ein paar Keks- Pflaster. 

Wenn ihr das Paket nicht habt, habt ihr vielleicht Lust euch auch ein paar Pflaster zu backen.

Dazu braucht ihr einen Keksteig (Mürbteig). Diesen rollt ihr aus und schneidet ihn in Rechtecke. Die Rechtecke werden im Backofen gebacken. Mit einer Zuckerschrift werden die Pflaster mit den bekannten Punkten in der Mitte dekoriert.

Viel Spaß dabei und guten Appetit!

 

Kreativ Zeit

Pflaster sind manchmal fast tröstend. Wie oft wollten oder wollen wir immer noch einfach nur ein Pflaster selbst bei kleinen Wunden. 🙂

Wie wäre es wenn ihr ein paar “Pflaster” verschenkt oder verschickt?

Freut sich nicht jeder über einen Brief von einem Freund oder Bekannten im Briefkasten? Erst recht, wenn man krank oder in Quarantäne ist.

Deshalb habt ihr heute die Möglichkeit Karten zu basteln mit lustigen Pflaster-Figuren.

Dazu braucht ihr:

  • Leere Karten
  • Pflaster
  • Wackelaugen
  • Filzstift

Klebe die Pflaster auf die Karten. Jede Pflasterfigur bekommt zwei Wackelaugen und einen Mund, Arme und Beine gezeichnet. Du kannst dabei ganz kreativ werden, wie wäre es mit Haaren, einer Brille, High heels als Schuhe … Wenn ihr wollt, könnt ihr auch noch einen Wunsch darauf schreiben, wie zum Beispiel „Gute Besserung“, „Alles Gute“ oder ein „Ich denk an dich“.

Kennt ihr jemanden, der gerade krank ist oder in Quarantäne zuhause sitzt? Wie wäre es, demjenigen eine Karte mit lieben Grüßen zu schicken?

 

Aktiv- Zeit

Nun wird es aber Zeit für etwas Bewegung.

Der Mann hatte einen weiten Weg vor sich, durch die Berge, vorbei an Felsen, Gebüsch und Sträucher. Bestimmt musste er manchmal über einen Felsen klettern, über ein Hindernis springen und sich vielleicht auch manchmal bücken und einem Ast ausweichen. Was auch immer für Hindernisse in seinem Weg lagen, es war ein anstrengender Weg. Und die Uhr tickte…

Wie wäre es, wenn ihr ein kleines Hindernisrennen macht? Bei schönem Wetter am besten im Garten. Sucht euch ein paar Gegenstände in Haus und Garten mit denen ihr einen Hindernislauf aufbauen könnt – z.B. Äste, Sprudelkisten, Stühle, Seile usw. Ihr bestimmt wie der Parcours aussehen. Wo muss gesprungen, wo durchgekrochen werden?

Stoppt die Zeit oder noch besser tretet gegen jemand in eurer Familie an. Wer ist schneller?

 

Das war das Programm für heute. Ich hoffe, ihr hattet Spaß dabei und freue mich schon auf das nächste Mal – live oder online.

Bis dahin, ganz liebe Grüße

Eure Tabea

 

HOME- KINDERBRUNCH 30. Januar 2021

Herzlich Willkommen zum online Kinderbrunch in diesem Monat!

Schön, dass du dabei bist!

Lasst uns mit ein paar Liedern in das Programm starten. Wie gut, dass du Zuhause aus vollem Hals mitsingen kannst. Viel Spaß dabei – und vergiss die Bewegungen natürlich nicht.

Wir singen für unsern Gott – Mike Müllerbauer

 

Wie ihr wisst, sind wir hier am Bodenseehof sehr international geprägt. Deshalb gibt es heute auch ein englisches Lied für euch. Eine Übersetzung ist mit dabei, damit ihr auch wisst, was ihr singt. Für dieses Lied braucht ihr einen Partner (natürlich jemand aus eurem Haushalt ;-))

Jesus is my best friend – St. James in the City

 

Bei diesem Lied wir der letzte von euch noch aufgeweckt. 🙂

Jesus ist gekommen – Armin Knothe

 

Wenn du eine kleine Stärkung brauchst, bevor es mit dem Programm weitergeht, dann ist jetzt Zeit dir ein Bananenschiff zuzubereiten.

BANANEN SCHIFF

Zutaten:

  • Banane
  • Marmelade
  • Schokosoße
  • Smarties
  • Schlagsahne
  • Schaschlik Spieß
  • Papier für Segel

Zubereitung:

    • Schneide die Banane waagerecht in die Hälfte
    • Nimm die Bananenhälfte aus der Schale
    • Fülle die Schale mit Marmelade und lege die Bananenhälfte wieder in die Schale
    • Dekoriere die Bananenhälfte mit Schokosoße, Smarties oder auch geschlagener Sahne
    • Gestalte ein Segel für dein Bananenboot

 

GUTEN APETTIT!!

 

Wie versprochen wird heute unser Bodenseehof Kamel Karl-Gustav mit am Start sein. Lass dich überraschen, was er heute erleben wird.

Da war wohl Karl- Gustav etwas verwirrt. Aber kein Wunder, wenn sich zwei Personen auch so ähnlich verhalten… Vielleicht ist bist du auch eine “kleine Version” von deinen Eltern und siehst ihnen ähnlich.

In der Geschichte geht es heute um den neuen, von Gott versprochenen König: Jesus. Wir bezeichnen ihn auch als den Sohn Gottes. Als Sohn tat er vieles wie sein Vater. Aber mehr verrate ich dir nicht. Du darfst gespannt sein und wirst es hoffentlich gleich herausfinden:

Nun ist es Zeit für ein bisschen Action:

SINKENDES SCHIFF

Material:

  • Zeitung
  • Bauklötze oder Malerkrepp

Für das Spiel braucht ihr ein Boot, in dem ein paar Personen Platz finden können. Ihr könnt euch entweder gemeinsam ein Boot aus Bauklötzen bauen oder einfach mit Malerkrepp die Bootsform auf dem Boden markieren.

Außerdem müsst ihr das Zeitungspapier zu vielen faustgroßen Bällen knüllen. Diese symbolisieren das Wasser.

Dann kann es schon losgehen!

Für das Spiel teilt ihr euch in zwei Gruppen. Ein Teil der Gruppe geht in das Boot und übernimmt die Rolle der Freunde von Jesus. Euer Job ist es, dass „Wasser“ aus dem Boot zu schaffen. Die Anderen sind der Sturm außerhalb des Boots. Sie versuchen so viel Wasser wie möglich in das Boot zu werfen.

Setzt euch ein Zeit Limit. Wenn die Zeit abgelaufen ist, herrscht sofort Stille. Kein Wasser darf mehr in das Boot schwappen und auch kein Wasser darf mehr herausgeschöpft werden. Wer hat die wenigsten Wasser-Zeitungsbälle?

Für eine zweite Runde könnt ihr auch die Rollen tauschen.

 

SCHIFFE VERSENKEN

Wie wäre es, deine eigenen Schiffe und Frachter zu haben und gegen einen Gegner anzutreten? Unter folgendem Link findest du eine Vorlage und Anleitung für das Spiel „Schiffe versenken“. Ich habe es als Kind sehr gerne gespielt und vielleicht hast du ja auch Lust, es auszuprobieren. Viel Spaß beim Schiffe platzieren und versenken!!

https://muster-vorlage.ch/schiffe-versenken-vorlage/

 

BOOT IM STURM

Für diese Aktion musst du dir zu erst ein kleines Boot bauen.

Das brauchst du dazu:

  • Schwamm
  • Zahnstocher
  • Papier
  • Kleber
  • Schere
  • Wasserbecken

Der Schwamm ist das Boot. Aus dem Zahnstocher und Papier gestaltest du das Segel. Dabei kannst du ganz kreativ werden. Am einfachsten ist es, wenn du ein Stück Papier halbierst und daraus das Segel ausschneidest. Dann klebst du den Zahnstocher in die Faltkante – und fertig ist dein Segel.

Den Zahnstocher steckst du in den Schwamm – und fertig ist dein Boot.

Nun kannst du die Geschichte im Waschbecken oder in der Badewanne nachspielen. Wie geht es dem Boot bei Sturm? Wird es deinen Sturm überleben oder kentern?

Natürlich könnt ihr daraus auch einen Wettkampf machen. Wer bring das Boot des anderen am schnellsten zum kentern?

 

Viel Spaß und hoffentlich bis bald!!

Tabea und Team

SILVESTERFREIZEIT 2. Januar

Heute ist schon wieder der letzte Tag und eigentlich würdet ihr euch heute wieder auf den Heimweg machen. Diese Autofahrt bleibt euch heute erspart.

Beenden wollen wir die Home-Freizeit mit ein paar Liedern und einer Bastelaktion.

Aus vollem Halse dürft ihr nochmal mit einstimmen:

Jesus is my best friend – St. James in the City

Jesus ist gekommen – Armin Knothe

 

Die Bastelaktion ist gleichzeitig ein Geduldspiel. Nicht das Basteln selber, sondern was ihr bastelt. Die Anleitung findet ihr hier in folgendem Dokument:

Basteln Jona und der Wal

Wer von euch schafft in einer Minute die meisten Treffer?

Gerne könnt ihr uns eure Ergebnisse auch schreiben, entweder im Kommentar oder in einer E-mail an kids@bodenseehof.de.

Wir hoffen ihr hattet eine gute Home-Freizeit und freuen uns schon riesig euch persönlich wieder hier am Bodenseehof begrüßen zu dürfen!!!

Seid gesegnet und liebe Grüße vom Bodenseehof

Eure Tabea

SILVESTERFREIZEIT 1. Januar

Happy new year!!!!

Von ganzen Herzen wünschen wir euch ein gesegnetes neues Jahr als Familie.

Am Anfang eines neuen Jahres passt kein Lied besser als unser Bodenseehof Hit “Vorwärts”.  Wir wünschen dir, dass dieser Liedtext dich ermutigt, voller Vertrauen in das Jahr 2021 zu gehen. Jesus ist der Sieger!

Vorwärts– Mike Müllerbauer

Weil das die Wahrheit ist, können wir nicht anders als diesem Gott zu singen, zu tanzen, springen, flüstern und schreien.

Wir singen für unsern Gott – Mike Müllerbauer

Jesus ist gekommen – Armin Knothe

 

Nun steht aber immer noch die Frage im Raum, wie es um Jonas Barmherzigkeit stand. Hatte er seine Lektion gelernt? Um diese spannende Frage geht es jetzt gleich im zweiten Teil unserer Geschichte.

SILVESTERFREIZEIT 31.Dezember

Heute ist schon der letzte Tag des Jahres 2020.

Ein besonderes Jahr liegt hinter uns. Viele Dinge waren neu, ungewohnt, und herausfordernd. Aber bestimmt gab es auch viele Momente, die gefüllt waren von Freude, Schönheit und Überraschungen.

Damit dieser Tag für euch besonders wird und ihr es auch durchhaltet bis Mitternacht, gibt es heute eine große Spielaktion für euch.

Wie das alles funktioniert und was ihr braucht findet ihr im folgenden Dokument:

Zwölf Silvester Spiele- der Countdown läuft

Zwölf Silvester Spiele

 

SILVESTERFREIZEIT 30. DEZEMBER

Guten Morgen zusammen,

nach einen leckeren Frühstück bei euch zuhause, seid ihr hoffentlich bereit in den Tag zu starten. Falls ihr noch nicht ganz wach seid, werden euch die Lieder und Bewegungen bestimmt dabei helfen.

 

Alle aufstehen und los geht´s:

Alles was ich hab – Thomas Klein

Jesus nur Er – Sebastian Rochlitzer

Jesus is my best friend – St. James in the City

 

Nun ist es Zeit mit dem ersten Teil unserer Geschichte zu beginnen. Ich selber habe diese Person in der Vorbereitung nochmal ganz neu kennengelernt und ich hoffe dir geht es genauso.

SILVESTERFREIZEIT 2020

Herzlich Willkommen zur Home Freizeit!!!

Weil unser Gott alle Ehre verdient, wollen wir mit ein paar Liedern starten. Zuhause könnt ihr kräftig singen. Den Liedtext findet ihr unter dem Video. Viel Spaß und vergesst dabei die Bewegungen nicht.

Wir singen für unsern Gott – Mike Müllerbauer

 

Damit euch der internationale Flair nicht ganz fehlt über die Tage, gibt es auch ein englisches Lied für euch. Eine Übersetzung ist mit dabei, damit ihr auch wisst, was ihr singt. 🙂 Für dieses Lied braucht ihr einen Partner. (natürlich jemand aus eurem Haushalt ;-))

Jesus is my best friend – St. James in the City

 

Home- Kinderbrunch 14. November 2020

Herzlich Willkommen zum online Kinderbrunch in diesem Herbst.

Schön, dass du dabei bist!

Wie bei jedem Kinderbrunch starten wir das Programm mit Liedern. Zuhause kannst du sogar aus vollem Halse mitsingen – und vergiss natürlich die Bewegungen nicht.

Alles was ich hab – Thomas Klein

Vorwärts– Mike Müllerbauer

Jesus nur Er – Sebastian Rochlitzer

 

GUT BIST DU GOTT – VERTRAUEN- JESUS NUR ER, mit diesen Liedern sind wir schon voll im heutigen Thema.

Wenn du beim letzten Kinderbrunch hier am Bodenseehof dabei warst, erinnerst du dich vielleicht an die zwei Bäume namens Johannes und Andy. Heute gibt es Teil zwei des Bibelverses.

Nun wird es aber Zeit für eine Essenspause.

Wenn du das Kinderbrunch- Kreativ- Paket bekommen hast, findest du einen kleinen Snack für diesen Teil. Guten Appetit!

In der Geschichte geht es heute um ein Versprechen, das Gott gegeben hat. Aber wie ist das mit Versprechen… können wir ihnen wirklich immer Vertrauen schenken??

Wahrscheinlich wusstest du ziemlich schnell, dass es sich bei dem Versprechen Gottes um Jesus gehandelt hat. Für viele Menschen damals war das aber nicht so klar. Sein Leben war für sie ein Rätsel und sie fragten sich, wer ist dieser Mensch?

Jetzt ist es deine Aufgabe ein paar Rätsel zu lösen. In deinem Kinderbrunch- Kreativ-Paket findest du ein Quiz. Kannst du alle Fragen und Rätsel lösen?

Wenn du so zum Kinderbrunch dazugestoßen bist, findest du das Quiz unter folgendem Link:

QUIZ pdf

Gerne kannst du deine Antworten an kids@bodenseehof.de schicken oder uns per Post zukommen lassen. Ich bin gespannt ob ihr alle Rätsel lösen könnt und ich eures.

Wenn du zwischendrin eine Pause vom Rätseln und Nachdenken brauchst, kannst du dein Bastelpaket aus dem Kinderbrunch- Kreativ-Paket nehmen und dir deine eigene Orangenkette basteln. Die Erklärungen findest du auf dem beigelegten Blatt.

Für alle anderen gibt es hier den Link mit den Erklärungen:

KREATIV ZEIT Orangenketten

 

Viel Spaß und ganz liebe Grüße vom Bodenseehof

Tabea und Team

HOME – KINDERBRUNCH: 18. Juli 2020

Herzlich Willkommen zum letzten Kinderbrunch vor den Sommerferien!

Schön, dass du wieder dabei bist.

Natürlich starten wir auch heute mit ein paar Liedern in den Tag. Bestimmt kannst du sie jetzt schon auswendig, von den letzten Malen.

Lasst uns starten mit einem meiner Lieblingslieder: Jesus nur er!

 

Und weiter geht’s mit Alles was ich hab von Thomas Klein

 

Heute kommen wir zur letzten Zeile des Vater-Unsers: Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Aber bevor wir uns diese Zeile genauer anschauen wollen, geht es wieder in die Wüste zu Karl Gustav und seinen Freunden.

Vergesslichkeit, Dankbarkeit… was das mit dieser Zeile und mit uns zu tun hat, kannst du im nächsten Video raus finden.

 

In den letzten Jahren fand unser Juli Kinderbrunch vor der Sommerpause immer draußen statt. Lagerfeuer mit Stockbrot, Fußball, Wettspiele, Wasseraktionen und vieles mehr. Auf jeden Fall hatten wir immer sehr viel Spaß.

Auch wenn der letzte Kinderbrunch vor den Ferien nun noch einmal online stattfindet, gibt es deshalb heute auch ein paar Spielideen für draußen.

Viel Spaß!!

 

STEINE BEMALEN

Das brauchst du dazu:

  • Flache Steine
  • Filzstifte oder flüssige Acrylfarbe + Pinsel

Schon kannst du kreativ werden. Wie wäre es mit einem Herz, einer Blume, einem Marienkäfer oder einem tollen Muster? Vielleicht willst du dir auch ein Symbol als Erinnerung malen, wo Gott dir geholfen hat.

 

FLUSS ÜBERQUERUNG

Das brauchst du dazu:

  • Zwei oder mehrere leere Kisten (Sprudel- oder Cola Kisten, stabile Holzkisten…)

Stecke dir eine Strecke im Garten ab, die du überqueren willst, zum Beispiel von einem Baum zum anderen. Stell dir vor, dass zwischen deinem Startpunkt und Ziel ein tiefer Fluss fließt. Keiner weiß ob es in diesem Fluss auch Krokodile gibt… Diesen musst du aber überqueren. Dir stehen zwei Kisten zur Verfügung. Nur auf den Kisten bist sicher. Schaffst du es den Fluss zu überqueren ohne den Boden zu berühren?

Variante: Wenn ihr zu zweit seid, bekommt ihr zwei Kisten, für drei Spieler gibt es drei Kisten und ab vier Spielern immer eine Kiste weniger als Spielpersonen.

 

FRUCHT AM STIEL

Das brauchst du dazu:

  • Fruchtsaft (Apfel, Orange, Traube…)
  • Früchte
  • Popsicle Formen oder Plastikglas, Löffel und Muffinform-Papier

Schneide die Früchte in kleine Stücke und gebe sie in die Popsicle Form oder in den Becher. Danach füllst du die Lücken mit dem Fruchtsaft.

Wenn du einen Becher benutzt stellst du den Löffel in den Becher. In die Mitte des Muffinförmchen schneidest du einen kleinen Schlitz. Nun deckst du den Becher mit dem Förmchen ab und steckst den Löffel durch den Schlitz. Damit wird sichergestellt, dass der Löffel in der Mitte stehen bleibt.

Nun stellst du die Popsicle Form oder den Becher in die Gefriertruhe und wartest ca. 4 Stunden. Danach ist dein Eis fertig- enjoy!

 

 

DECKEL-BOOT

Das brauchst du dazu:

  • Deckel von einem Schraubglas
  • Zahnstocher
  • Washi-Tape oder Papierfähnchen
  • Knete oder Heißkleber

Klebe an ein Ende des Zahnstochers ein Fähnchen aus Washi-Tape oder Papier.

In die Mitte des Deckels kommt eine Kugel aus Knete. Mit Hilfe eines Erwachsenen kannst du statt der Knete auch Heißkleber benutzen. In die Kugel wird der Zahnstocher gesteckt und so befestigt. Fertig ist dein Boot. Nun kannst du es im Planschbecken oder einem großen Eimer schwimmen lassen. Wenn du willst kannst du auch mehrere Boote machen und ein Wettrennen starten.

 

WASSER MARSCH

Das brauchst du dazu:

  • Gartenschlauch oder Wasserpistole
  • Wasser
  • Dosen/ Becher/ Gegenstände zum Treffen/ Umschießen

Stelle dir Dosen/ Becher oder andere Zielgegenstände in einer gewissen Entfernung auf. Jetzt versuchst du mit dem Gartenschlauch oder der Wasserpistole diese zu treffen. Wie treffsicher bist du?

 

Mit diesem Kinderbrunch sind wir nun am Ende des Vater Unsers angekommen und werden in die Sommerpause gehen.

Aber mit Gott an unserer Seite können wir mutig vorwärts gehen. Deshalb wollen wir mit dieser Zusage und Erinnerung das Programm heute beenden.

Vorwärts – Mike Müllerbauer

 

HOME- KINDERBRUNCH: 20. Juni 2020

Herzlich Willkommen zum dritten online Kinderbrunch!

Wie jedes Mal wollen wir mit ein paar Liedern in den Tag starten.
Also: alle aufstehen und lautstark mitsingen. Vergiss natürlich die Bewegungen nicht.

Den Text findest du wie immer unter dem Video.

Jesus nur Er – Sebastian Rochlitzer

Alles was ich hab – Thomas Klein

 

Morgen, am 21. Juni, ist der längste Tag des Jahres. An diesem Tag geht am Nordpol die Sonne nicht unter und der Kalender bezeichnet diesen Tag als Sommeranfang.

Gerade im Sommer erleben wir zwei Besonderheiten der SONNE sehr intensiv: LICHT und WÄRME. Ja, ohne dieses Licht und die Wärme wäre nicht mal Leben auf dieser Erde möglich.

Stellt euch mal vor auf der Erde würde es kein Licht und Wärme geben. Da würde nichts wachsen, keine Blumen blühen, es wäre alles nur schwarz und kalt.

Eigentlich ein bisschen wie das Gefrierfach im Kühlschrank. Dort ist es auch dunkel und kalt (außer wenn du die Türe aufmachst und das Licht angeht). Niemand würde auf die Idee kommen ein Blumenbeet darin anzulegen. Das Gefrierfach ist da um Lebensmittel zu gefrieren, still zu legen sozusagen. Sobald sie aber wieder in die Wärme kommen, werden sie aus diesem gefrorenen Zustand befreit und tauen wieder auf. Gefrorenes, hartes Obst oder Fleisch wird wieder weich und essbar und Flüssigkeiten, die zu einem einzigen Klotz zusammen gefroren waren, wieder trinkbar.

Aber gerade im Sommer, bei heißem Wetter, tut es oft richtig gut, etwas Kaltes zum Essen oder Trinken zu haben. Deshalb kannst du dir heute deine eigene Zitronen-Limonade zubereiten. Selbstverständlich braucht es dafür EISWÜRFEL. Da diese Zeit zum Gefrieren brauchen, müssen diese so bald wie möglich in die Gefriertruhe.

Dafür brauchst du:

  • Einen Eiswürfelbehälter (wenn du keinen hast, gehen auch Plastikbecher)
  • Beeren, Zitrone, Melissen Blätter
  • Wasser
  • Brett und Messer

In die Eiswürfelbehälter legst du jeweils eine Beere oder ein Stück einer Beere. Wenn du es farblich etwas bunter haben willst, lege in ein paar Behälter ein grünes Melissen Blatt oder ein Stück einer Zitrone. Danach füllst du die Behälter mit Wasser auf – und ab in die Gefriertruhe.

Nun müssen wir warten bis sie an dem dunklen, kalten Platz fest werden.

 

Aber die Sonne strahlt nicht nur Wärme aus, sondern auch LICHT. Überall wo das Licht hinfällt, gibt es auch SCHATTEN.

Bei sonnigem Wetter stell dich doch gleich einmal raus und schau wie sich dein Schatten verändert, je nachdem wie du dich drehst. Wie wäre es mit einem Fangspiel mit deinen Geschwistern, Freunden oder Eltern?

Es wird ein Fänger bestimmt. Dieser muss versuchen den Schatten der anderen Spieler zu fangen in dem er sich auf den Schatten stellt. Gelingt es ihm, werden die Rollen getauscht.

Aber auch drinnen können wir mit Licht Schatten erzeugen. Dafür brauchst du eigentlich nur eine Taschenlampe oder eine Stehlampe. Leider ist ein Fangspiel im Haus nur etwas schwerer. Aber hast du schon einmal ein SCHATTENSPIELTHEATER gesehen? Wie wäre es mit deinem Eigenen?

Dafür brauchst du:

  • Einen Schuhkarton
  • Weißes Backpapier/ Butterbrotpapier
  • Schere
  • Figurenvorlage
  • Schaschlikspieße
  • Tesa
  • Taschenlampe, Nachttischlampe

  1. Schneide aus der Unterseite des Kartons ein Sichtfenster. Wichtig dabei ist, dass du aber einen Rand lässt, um das Backpapier anzukleben.
  2. Schneide das Backpapier/ Butterbrotpapier auf die Größe des Kartons zu.
  3. Klebe das Papier in das Fenster des Kartons. Fertig ist das Theater!
  4. Drucke dir die Figuren auf dickeres Papier aus (frage deine Eltern danach) oder klebe es vor dem Ausschneiden auf einen Karton.
  5. Schneide die Figuren aus und klebe sie mit einem Stück Tesa an einen Schaschlikspieß. Fertig sind die Figuren!
  6. Lege die Taschenlampe oder stelle die Nachttischlampe hinter den Karton, so dass das Fenster von hinten angestrahlt wird. Wenn du jetzt die Figuren zwischen Fenster und Lampe bewegst, kann das Publikum vor dem Theater dein Schattenspiel sehen.
  7. Viel Spaß!

Bevor es gleich mit einem Anspiel und der Geschichte weiter geht, singen wir noch ein weiteres Lied zusammen. “Raus aus der Finsternis” – darum geht es auch bei der bitte: Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.

Raus aus der Finsternis– Daniel Kallauch

 

Das war ja was am Flughafen… was das alles mit dem Thema heute zu tun hat, kannst du dir gleich in der Geschichte anhören.

 

Nachdem du nun durch das Programm bist, schau doch mal in das Gefrierfach. Sind deine Eiswürfel schon gefroren?

Wenn sie gefroren sind, kannst du dir deine selbstgemachte ZITRONENLIMONADE zusammen mischen. Dafür brauchst du folgendes:

  • 2 Zitrone
  • 1 Zweig Zitronenmelisse
  • 1 l Mineralwasser
  • Krug
  • Brett, Messer
  • Zitronenpresse

Als erstes wäschst du die Zitronen und den Melissenzweig. Eine Zitrone schneidest du in Scheiben. Die zweite Zitrone halbierst du und presst diese mit einer Zitronenpresse aus. Die Blätter der Zitronenmelisse zupfst du ab und gibst diese mit den Zitronenscheiben in den Krug. Als nächstes füllst du den Krug mit dem Mineralwasser und den gefrorenen Eiswürfeln. Gib den Zitronensaft dazu. Dabei musst du etwas mit der Menge experimentieren, je nachdem wie sauer du es magst.

Fertig ist deine Limo! Hoffentlich schmeckt sie dir!

 

Nun kommen wir auch schon zum Ende des Programms und wollen wieder mit unserem Hit “Ich vertraue dir und geh vorwärts” abschließen.

Vorwärts– Mike Müllerbauer